• ,

    Playerunknown’s Battlegrounds: LoL auf Twitch überholt

    Playerunknown's Battlegrounds

    In der vergangenen Woche vom 07.08 bis zum 13.08. hatte Playerunknown’s Battlegrounds auf Twitch erstmals mehr Watchtime als League of Legends.

    So haben Zuschauer insgesamt 16.877.788 Stunden Playerunknown’s Battlegrounds geschaut, während League of Legends nur 14.987.319 Stunden geschaut wurde. Auf Platz Eins kommt Playerunknown’s Battlegrounds mit diesen Zahlen aber noch nicht. So war in der vergangenen Woche Dota 2 mit 30.688.092 Stunden Zuschauerzeit uneinholbar vorne. Das mag daran liegen, dass letzte Woche das eSport-Turnier „The International 2017“ lief, wo der Sieger über 10 Millionen Dollar Preisgeld gewinnen konnte.

    Am Ende bleibt abzuwarten, ob Playerunknown’s Battlegrounds an diese Zahlen je heran kommen wird. Hier könnte die gamescom Woche mit dem gamescom invitional eventuell schon interessant werden. Was ist eure Meinung? Wird Playerunknown’s Battlegrounds kurzfristig schon Platz Eins erobern und behaupten können? Schreibt es gerne in die Kommentare.

    Quelle: Gameloco

  • ,

    Popular

    Playerunknown’s Battlegrounds: Kletter-Animationen im Video

    Playerunknown's Battlegrounds

    Der Entwickler von Playerunknown’s Battlegrounds zeigt bei YouTube ein Video, indem die neuen Kletter-Animationen gezeigt werden. Zu sehen ist im Video ein extra für den Test angelegter Hindernis-Parkour, der vom Entwickler mit verschiedenen Kletter-Aktionen überwunden wird.

    Einen konkreten Zeitplan für die Einführung von den Kletter-Animationen gibt es aktuell noch nicht. Wir dürfen also gespannt abwarten.

  • ,

    Fifa 18 entscheidet ob mehr Games für die Nintendo Switch von EA kommen

    Fifa 18

    Das Fifa 18 für die Nintendo Switch kommt ist bekannt. Wie EA-Vice-President Patrick Söderlung nun in einem Interview mit dem Nintendo-Insider bekannt gab, hängt von Fifa 18 und den Verkaufszahlen auch ab, ob weitere Produkte von EA eine Nintendo Switch Version bekommen.

    So sagt Söderlung im Interview: „Wir testen mit Fifa, wie die Dinge stehen. Vielleicht folgen dann noch ein paar weitere Tests und wenn es gut läuft, dann sehe ich keinen Grund, warum es kein großes Portfolio von uns geben sollte. Ich hoffe das wird es geben, das ist mein persönliches Ziel.“

    Fifa 18 erscheint am 29. September 2017 für PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und Nintendo Switch und kann man Amazon(Werbung) vorbestellt werden.

  • ,

    Playerunknown’s Battlegrounds: Xbox One-Version auf der Gamescom

    Playerunknown's Battlegrounds

    Wie im Rahmen der Xbox Booth Tour bekannt wurde, wird Playerunknown’s Battlegrounds auf der Gamescom auch in der Xbox One-Version vertreten sein. Ob wir hier wirklich das fertig Xbox One Spiel zu sehen bekommen werden oder nur eine „Demo“ ist aktuell noch unklar. Im Video ist bei 0:45 zumindest mal das Logo von Playerunknown’s Battlegrounds zu sehen. Wir dürfen also gespannt abwarten, ob wir die Xbox One-Verison wirklich zu sehen bekommen und wenn ja, wie weit diese ist.

  • ,

    Popular

    Destiny 2: Vorbestellerzahlen übertreffen den Vorgänger

    Destiny 2

    Laut Activision stehen die Zeichen von Destiny 2 jetzt schon auf Erfolg. Im Rahmen der Präsentation des aktuellen Geschäftsberichts gab Activision bekannt, dass die Vorbestellerzahlen von Destiny 2 jetzt schon die Vorbestellerzahlen des Vorgängers übertreffen.

    Auch die Beta von Destiny 2, die bisher für Playstation und Xbox lief, hat die Spielerzahlen von der Beta des Vorgängers übertroffen. Genaue Zahlen hat Activision leider nicht bekannt gegeben.

    Destiny 2 erscheint am 6. September für Playstation 4 und Xbox One. Die PC-Version erscheint etwas verspätet wahrscheinlich Ende Oktober.

  • ,

    Popular

    Playerunknown’s Battlegrounds: Neues Update führt zu Lags

    Playerunknown's Battlegrounds

    Gestern wurde das große August-Update von Playerunknown’s Battlegrounds veröffentlicht. Leider bringt das Update auch einige neue Bugs mit sich. Das Gute vorweg: Die Entwickler kennen die Bugs und arbeiten bereits daran.

    Mit dem neuen Update kommt es bei vielen Spielern zu Problemen. Die häufigsten Probleme sind aktuell Lags und das so genannte Rubberbanding. Beim Rubberbanding läuft der Spieler eine Weile und portet sich dann wie von Magie zum Ausgangspunkt zurück. Dies macht sowohl das Looten in Häusern als auch das Gegner abschießen natürlich viel schwerer und unangenehmer.

    Wie die Entwickler von PUBG auf Twitter bekannt gaben, ist das Server Lag Problem wohl ein größeres Problem, welches nicht ganz so einfach gefixt werden kann. Wir werden also vermutlich ein paar Tage auf einen Fix warten dürfen.

    Andere Fehler wurden währenddessen schon gefixt. So gab es am Anfang im Single-Modus keine BP, die Ingame-Währung von Playerunknown’s Battlegrounds.
    Dieser Fehler wurde schon gefixt. Auch Sound und FPS-Probleme wurden schon behoben.

    Es bleibt abzuwarten, wann der nächste Patch auf uns wartet, der das Spiel für viele Spieler wieder spielbar macht. Denn eines darf man am Ende nicht vergessen: Das Spiel ist immer noch in einer frühen Early-Access-Phase.

  • ,

    Popular

    ARK Park: Neuer Trailer

    ARK Park

    Zum VR-Ableger von ARK, ARK Park ist ein neuer Trailer erschienen. Unterstützt wird definitiv Playstation VR, laut Steam auch HTC Vive. Ob Oculus Rift auch unterstützt wird, steht noch in den Sternen.

  • ,

    Playerunknown’s Battlegrounds: Per Twitch-Chat auf den dritten Platz

    Playerunknown's Battlegrounds

    Wer Twitch Plays Pokémon gesehen hat, wird das Prinzip schon kennen. Die Zuschauer im Stream steuern per Chateingabe einen Bot. So ist es nun auch bei Playerunknown’s Battlegrounds geschehen.

    Auf dem Twitch-Kanal twitchplaysbattlegrounds durften die Zuschauer einen PUBG-Bot per Chateingabe steuern. Hierbei schnitten die Zuschauer sogar recht erfolgreich ab. Am Ende sprang der dritte Platz für die Zuschauer heraus. Kills als auch Trefferpunkte gab es nicht.

    In einer anderen Runde gab es jedoch auch einen Kill. Augenscheinlich wusste der Getötete aber vom Twitch-Bot, denn so wie er sich absichtlich in die Angriffsbahn des Bots stellt, ist es schon ein wenig auffällig.

    Habt ihr dort schon einmal mitgespielt?

  • ,

    Battlefield 1: Über 21 Millionen Spieler

    Battlefield 1

    Wie Electronic Arts im Rahmen der Veröffentlichung ihrer Geschäftszahlen bekanntgegeben hat, hat Battlefield 1 mittlerweile die Marke von 21 Millionen Spielern geknackt. Im Vergleich zur letzten Veröffentlichung dieser Zahlen am 31.03.2017 bedeutet dies einen Anstieg von knapp zwei Millionen Spielern.

    Gleichzeitig kündigte EA für die Gamescom an, eine neue Art und Weise zu zeigen, wie man Battlefield 1 spielen kann. Dabei fiel das Schlagwort „competitive“, welches auf einen eSport-Modus für Battlefield 1 hindeuten könnte.

    Freut ihr euch schon auf einen competitive-Modus? Spielt ihr überhaupt noch aktiv Battlefield 1? Schreibt es gerne in die Kommentare.

  • ,

    Popular

    Playstation Plus: Sony erhöht die Preise

    Playstation Plus

    Wie Sony Interactive Entertainment bekanntgegeben hat, erhöhen sich die Preise für Playstation Plus am 31.08.2017. Demnach werden sich sowohl die monatlichen, die vierteljährlichen als auch die jährlichen Beiträge erhöhen. Wenn man mti der Preiserhöhung nicht einverstanden ist, kann man laut Sony das Abonnement kündigen.

    Folgende Preise werden ab dem 31.08. fällig sein:

  • Bei einer jährlichen Abrechnung wird der Preis von 49,99 € auf 59,99 € steigen.
  • Bei einer vierteljährlichen Abrechnung wird der Preis von 19,99 € auf 24,99 € steigen.
  • Bei einer monatlichen Abrechnung wird der Preis von 6,99 € auf 7,99 € steigen.
  • Was besonders auffällt: Die monatliche Abrechnung ist über einen Zeitraum von 3 Monaten mit 23,97 € ganze 1,02 € günstiger als die vierteljährliche Abrechnung für den gleichen Zeitraum. Ob dies ein Fehler oder Absicht ist, ist noch unklar.

  • ,

    Destiny 2: Systemanforderungen und Beta-Termin für den PC

    Destiny 2

    Bungie, der Entwickler von Destiny 2 hat nun den Beta-Termin für den PC und die Systemanforderungen für Destiny 2 bekannt gegeben.

    Die Testphase für Destiny 2 beginnt am 29.08.2017 und endet am 31.08. Wer sich Destiny 2 bereits vorbestellt hat, kann schon am 28.08. in die Gefechte starten.

    Die Systemanforderungen

    Minimale Systemanforderungen

    • CPU: Intel – Core i3-3250, AMD – FX-4350
    • GPU: Nvidia – GeForce GTX 660 2 GByte, AMD – Radeon HD 7850 2 GByte
    • RAM: 6 GByte

    Empfohlene Systemanforderungen

  • CPU: Intel – Core i5-2400, AMD – Ryzen R5 1600X
  • GPU: Nvidia – GeForce GTX 970, AMD – Radeon R9 390
  • RAM: 8 GByte
  • Habt ihr euch das Spiel schon vorbestellt oder müsst ihr vorher erst einmal euren PC nachrüsten?

  • ,

    Popular

    Playerunknown’s Battlegrounds: Neue Waffe vorgestellt

    Playerunknown's Battlegrounds

    In der vergangenen Nacht haben die Entwickler von Playerunknown’s Battlegrounds die neue Waffe vorgestellt, die mit dem Update am 03.08. kommt.
    Hierbei handelt es sich um eine Mk14 EBR die mit der 7.62mm Munition geschossen werden kann. Die Mk14 EBR ist ein verbessertes Gefechtsgewehr.

    Wir sind gespannt auf die neue Waffe. Freut ihr euch auch schon?

  • ,

    Die Sims 4: Konsolenversion kommt

    Die Sims 4

    Maxis und Electronic Arts haben bekannt gegeben, dass Die Sims 4 am 17. November sowohl für die Playstation 4 als auch für die Xbox One erscheinen wird.

    Sämtliche Features der PC-Version sollen auch in der Konsolenversion erhalten sein. Sämtliche Gratis-Updates, die es bisher in der PC-Version gab, sollen auch in den Konsolenversionen enthalten sein.

    Spieler die Die Sims 4 vorbestellen, erhalten auch das „Die Sims 4 Sonnenterrassen-Accessoires-Pack“. EA Access Mitglieder erhalten ab dem 09. November einen Vorabzugriff auf das Spiel. Wer die „Deluxe Party Edition“ kauft, bekommt Zugriff ab dem 14. November und außerdem spezielle Inhalte wie die Flammende Tiki-Bar, abgefahrene Kostüme und lustige Tierhüte.

  • ,

    Popular

    Playerunknown’s Battlegrounds: Mikrotransaktionen im Spiel

    Playerunknown's Battlegrounds

    Wie Brendan Greene auf der Steam-Website bekannt gab, gibt es bald die ersten Mikrotransaktionen in Playerunknown’s Battlegrounds. War es erst noch angekündigt, Mikrotransaktionen erst nach Ende der Early-Access-Phase einzuführen, geschieht dies nun schon mit dem Monatsupdate am 03.08.

    Neue Crates

    Mit dem Monatsupdate wird es drei neue Crates geben. Diese Crates sind an den Film „Battle Royale“ angelehnt. Während man die Wanderer Crate und die Survivor Crate wie üblich mit der Ingame-Währung bezahlen kann, um diese zu öffnen, muss man die Gamescom Invitational Crate mit einem Schlüssel öffnen, der 2,50 € kostet. Die Gamescom Invitational Crate soll fünf exklusive Outfits enthalten.

    Gamescom-Turnier

    Die Einnahmen der Gamescom Invitational Crate sollen für ein Gamescom Turnier verwendet werden. Auf dem Gamescom Invitational Turnier werden eingeladene YouTuber, Streamer und Besucher der Gamescom gegeneinander antreten. Besucher der Gamescom können sich direkt auf der Gamescom für das Turnier qualifizieren. Die verbleibenden Einnahmen der gamescom Invitational Crate sollen einem guten Zweck zugeführt werden. Nach der gamescom wird die gamescom Invitational Crate nicht mehr ausgegeben, die Keys für die bereits vorhandenen Crates werden jedoch weiterhin kaufbar sein.

  • ,

    Red Dead Redemption 2: Take-Two glaubt an Erfolg

    Red Dead Redemption 2

    Red Dead Redemption 2 soll im Geschäftsjahr 2019 erscheinen, also frühstens im April 2018. Wie Strauss Zelnick, CEO von Take-Two, jetzt gegenüber gamesindustry bekannt gab, glaubt er an den Erfolg von Red Dead Redemption 2.

    Gleichermaßen weiß Zelnick aber auch, dass Red Dead Redemption 2 den Erfolg von GTA 5 nicht annähernd gerecht werden wird. Daher setzt er Red Dead Redemption 2 auch gar nicht in den Kontext von GTA 5. Weiterhin meinte Zelnick, dass es ideal wäre, jedes Jahr einen Triple-A Titel zu veröffentlichen. Ist das eventuell schon ein versteckter Hinweis von Zelnick auf eine Veröffentlichung von GTA 6 im Geschäftsjahr 2020? Das werden wir sicherlich bald erfahren.

  • ,

    Popular

    ARK: Survival Evolved: 70 Euro Preis war ein Fehler

    ARK Survival Evolved

    Wie Jeremy Stieglitz, einer der ARK-Entwickler, im Interview mit Gamestar bekannt gab, war der Preis von 70 € für Ark ein Fehler.

    „Irgendwo in der Kommunikationskette gab es einen Fehler. Irgendjemand hat uns erzählt, dass die Ladenversion von Ark in Europa für 70 Euro verkauft würde und deshalb die digitale Version ebenso teuer sein müsste. Also haben wir den Preis eingegeben.“ gab Stieglitz im Interview mit Gamestar zu.

    Die Ladenversion von ARK wird nun für 60 € in den Läden erscheinen. Aufgrund von Vorbestellerkampagnen und dem Publisher, der die ARK-Versionen in die Läden bringt, musste zudem der Preis von ARK schon vor Release der Vollversion angehoben werden. Am 08. August erscheint das Spiel nun also für 60 € in den Läden. Jermy Stieglitz ist übrigens der Überzeugung, dass sein Spiel die 60 € wert sein wird.

  • ,

    Popular

    Playerunknown’s Battlegrounds: Massenschlägerei mit 97 Leuten

    Playerunknown's Battlegrounds

    Stellt euch vor alle Spieler einer Runde Playerunknown’s Battlegrounds würden am selben Punkt abspringen. Unvorstellbar? Genau das ist dank eines Laggs des Servers passiert.

    Alle 97 Spieler sind am AFK-Absprungpunkt abgesprungen. Daraufhin ist natürlich eine Massenschlägerei ausgebrochen, die es so wohl erst selten in Playerunknown’s Battlegrounds gegeben hat.

    Zum Glück für uns, wurde alles im Video festgehalten, welches ihr unten findet.

  • ,

    H1Z1: King of the Kill: Anti-Cheat-System wird verbessert

    H1Z1: King of the Kill

    H1Z1: King of the Kill plant für heute, den 20.07.2017, ein Update, bei dem das Anti-Cheat-System verbessert werden soll. Hier ein Auszug (übersetzt) aus dem Changelog:

    • Anti-cheat: Mehrere Änderungen wurden vorgenommen, um Cheater aufzuhalten
    • Das Netzwerk-Diagnose-HUD-Element wurde geupdated. Es kann mit drücken der Taste ‚N‘ aktiviert werden. Wenn ihr Latenz- oder Desync-Probleme habt, nehmt bitte ein Video mit eingeschalteten Netzwerk-Diagnose-HUD auf, damit wir euch besser weiterhelfen können.
    • Steam Avatare sollten in der Lobby nun wieder zu sehen sein.
    • Spieler sollten nun korrekt belohnt werden für Kills, wenn ihr Opfer von indirekten Schaden wie Gas, Auto-Explosionen oder Fallen aus Höhen getötet wurde. Explosive Pfeile und Molotovs wurden ebenfalls gefixt und zählen nun als Spieler-Tötungen.
  • ,

    gamescom 2017: EA stellt sein Programm vor

    Gamescom EA

    EA hat sein Programm für die Gamescom vorgestellt. Vom 22.08.2017 bis zum 26.08.2017 könnt ihr die unterschiedlichsten Spiele von EA auf der Gamescom anzocken. Außerdem gibt es auch ein Live-Programm auf der Bühne.

    Auf etwa 400 Videospielstationen könnt ihr Fifa 18, Star Wars Battlefront 2, Need for Speed Payback, das Battlefield 1-Addon In the Name of Tsar, sowie die Mobile-Spiele Star Wars Galaxy of Heroes und Fifa Mobile anzocken.

    Auf der Bühne gibt es zudem Interviews mit Produzenten, Wettbewerbe und Gameplay-Einblicke.

  • ,

    Overwatch: Doomfist kommt in einer Woche

    Doomfist

    Wie Blizzard bekannt gab könnt ihr ab dem 27.07.2017 den Helden Doomfist spielen.

    Diese Information wurde in einem Entwickler-Video angekündigt, in dem die Entwickler über die Ankunft von Doomfist sprechen. In dem Video wird euch ein kleiner Blick hinter die Kulissen des Charakters Doomfist gewährt.

  • ,

    Hot

    Playerunknown’s Battlegrounds: Ubisoft an Gameplay interessiert

    Playerunknown's Battlegrounds

    Playerunknown’s Battlegrounds ist momentan eines der am meisten gehypten Spiele. Natürlich bekommt das auch die Konkurrenz mit. So gab Yves Guillemot CEO von Ubisoft, im Rahmen der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen bekannt, dass man sehr am Gameplay von Playerunknown’s Battlegrounds interessiert sei.

    Im Rahmen der Bekanntgabe, sagte er auch, dass Rainbow Six weiter wächst, er sich aber vorstellen könne, dass ein ähnlicher Modus wie Playerunknown’s Battlegrounds als DLC für eines der Spiele von Ubisoft kommen könnte. Nicht nur für Rainbow Six wäre so etwas denkbar. So könnte es einen ähnlichen Modus in The Division oder in Ghost Recon Wildlands geben.

    Was haltet ihr von der Idee den Modus zu adaptieren und als DLC für bereits bestehende Spiele zu bringen?

  • ,

    Hell Let Loose: realistischer Weltkriegs-Shooter angekündigt

    Hell Let Loose

    Mit Hell Let Loose hat das Entwickler-Team von Black Matter einen Weltkriegs-Shooter angekündigt. Dieser soll im zweiten Weltkrieg spielen und so realistisch und authentisch sein, wie bisher kein anderer Weltkriegs-Shooter. Das Spiel soll Anfang 2018 für den PC erscheinen.

    In Schlachten sollen sich bis zu 100 Spieler gegenüber stehen. Diese sollen zudem an bekannten Schauplätzen des zweiten Weltkriegs stattfinden. So soll z.B. die Schlacht bei St. Marie du Mont in Nordfrankreich, welche im Original-Maßstab nachgebaut ist, spielbar sein. Außerdem soll die Strategie auch einen großen Punkt im Spiel ausmachen. Neben dem Erobern und Kontrollieren von Einsatzpunkten, sollen die Spieler auch Ressourcen für die Schlacht sammeln. Natürlich dürfen in einem zweiten Weltkriegs-Shooter auch keine Panzer und andere Fahrzeuge fehlen.

    Das Spiel wird in der Unreal Engine 4 entwickelt und erscheint Anfang 2018. Einen ersten Reveal Trailer findet ihr unten.

    Links:
    Webseite zum Spiel

  • ,

    Playerunknown’s Battlegrounds: Cheater melden im Forum

    Playerunknown's Battlegrounds

    Die Entwickler von „Playerunknown’s Battlegrounds“ haben nun ein Forum erstellt, wo man sämtliche Regelverstöße melden kann.

    In diesem Forum können nun standardisierte Meldungen abgesendet werden um einen bestimmten Spieler zu melden. Hier kann man nun Cheater, Team Killer, Teamer und Spieler die gegen die „Rules of Conduct“ verstoßen melden. Die Meldungen sind hierbei nur von den Entwicklern einsehbar.

    Das Melden im Forum ist erst einmal hilfemäßig eingerichtet worden, weil momentan Ingame noch keine Funktion zum Melden von Regelverstößen verfügbar ist. Diese soll im Verlaufe der Entwicklung noch nachgereicht werden. Zunächst kommen per Update jedoch ein Zombie-Modus und eine neue Karte.

  • ,

    Far Cry 5: Ubisoft gibt Informationen zur Spielzeit

    Far Cry 5

    Ubisofts Lead Writer Drew Holmes hat ein paar weitere Informationen zum Open World Shooter „Far Cry 5“ bekannt gegeben. Im Interview mit GamingBolt wurde Holmes unter anderem zur Spielzeit und zu neuen Features befragt.

    So soll „Far Cry 5“ ein „starkes Schulsystem“ und es wird wohl auch viele Waffen geben. Zur Spielzeit wurde Holmes ebenfalls befragt. So soll die Spielzeit von „Far Cry 5“ den Vorgängern sehr ähneln. Wir dürfen uns also auf eine Spielzeit der Story von 20-30 Stunden freuen. Natürlich kommt es da drauf an, wie viele Nebenmissionen ihr mitnehmt und wie viel ihr die offene Spielwelt erkundet.

    „Far Cry 5“ wird am 27. Februar 2018 für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht.

  • ,

    F1 2017: Erster Gameplay-Trailer mit Max Verstappen

    F1 2017

    Der Entwickler Codemasters hat gestern den ersten Gameplay-Trailer zu F1 2017 veröffentlicht. Der Trailer zeigt den Red-Bull-Piloten Max Verstappen bei einer Runde auf der legendären Strecke Silverstone in Großbritanien.

    F1 2017 erscheint am 25. August für PC, PS4 und Xbox One.

    Den Trailer findet ihr unten im Video.

  • ,

    Metroid: Nach Castlevania neue Netflix-Serie möglich

    Metroid

    Die erste Staffel der Castlevania-Serie ist mittlerweile auf Netflix zu finden und eine zweite Staffel ist bereits angekündigt. Wenn der Produzent der Serie Adi Shankar seine Träume wahr werden lässt, soll Castlevania nicht das letzte Franchise bleiben, das eine Netflix-Serie bekommt.

    In einem Interview mit Nintendo Life erklärte er, dass er gerne eine Metroid Serie produzieren würde. Auch diese würde er gerne im Anime-Stil umsetzen.

    Ob es je zu dieser Serie kommt, liegt an Nintendo, die die Rechte an Metroid besitzen. Auf der E3 wurden dieses Jahr gleich zwei neue Metroid-Teile angekündigt. Metroid: Samus Returns für den Nintendo 3DS und Metroid Prime 4 für die Nintendo Switch. Da würde eine Serie sicher zur richtigen Zeit kommen.

  • ,

    Hot

    Playerunknown’s Battlegrounds: So stark ist die Pfanne

    Playerunknown's Battlegrounds

    Dass die Pfanne Schüsse abhalten kann, wussten eingefleischte Fans von Playerunknown’s Battlegrounds schon länger. Der YouTuber DooM49 wollte jetzt wissen, wie viel die Pfanne genau aushält.

    In einem Custom Game versammelte er 50 Spieler, die alle auf die Pfanne schießen sollten. Was dann passiert, mag man kaum glauben. Die Pfanne will einfach nicht kaputt gehen. Augenscheinlich haben die Entwickler von Playerunknown’s Battlegrounds noch keinen Haltbarkeitswert für die Pfanne im Spiel eingebaut. Ob dieser Haltbarkeitswert noch kommt ist momentan noch unklar.

    Den ultimativen Pfannen-Test findet ihr unten im Video.

  • ,

    Steam: 40.000 User an einem Tag gebannt

    Steam Logo

    Einen Tag nach dem Ende des Steam-Summer-Sale 2017 gab es die größte VAC-Banwelle der Geschichte. Insgesamt wurden am Tag nach dem Steam-Summer-Sale 40.445 Steam-Konten vom VAC-System ausgeschlossen.

    Sicherlich ist das Timing hier kein Zufall. Zum Steam-Summer-Sale gab es wie bei jedem Sale super Angebote für die gängigen Multiplayer-Spiele wie z.B. Counter-Strike: Global Offensive. Viele Cheater werden hier die Gunst der Stunde genutzt haben und sich eine neue Kopie des Spiels zugeletzt haben. Da sie hier natürlich auch direkt wieder gecheatet haben, hat Valve dies erkannt und einen VAC-Ban ausgesprochen.

    VAC-Bans betreffen entweder ein einzelnes Spiel oder direkt den kompletten Steam-Account. Bei einem VAC-Ban wird man sowohl von offiziellen Valve-Servern ausgeschlossen, wie auch von jedem mit VAC(Valve Anti Cheat) gesicherten Server.

  • ,

    Little Nightmares: Die Tiefen im Test: Gute Idee, schlechte Umsetzung

    Little Nightmares: Die Tiefen

    Mit Little Nightmares: Die Tiefen ist die erste von drei geplanten Erweiterungen von Little Nightmares am Freitag erschienen. Wir haben die Erweiterung für euch durch gespielt.


    Little Nightmares: Die Tiefen ist wie das Hauptspiel ein 3D-Puzzle-Plattformer. Es kann entweder alleine für 3,99 € oder im Season Pass mit zwei weiteren Addons für 9,99 € auf Steam gekauft werden. Man benötigt das Hauptspiel um die Erweiterung spielen zu können. Wer das Hauptspiel noch nicht hat, kann sich auch für 29,99 € eine Complete Edition sichern.

    Die Story

    Im Addon „die Tiefen“ schlüpfen wir in die Rolle des Außenseiters Kid, einem Mitgefangenen von Six, der Protagonistin aus dem Hauptspiel. Kid startet seinen Albtraum in einem Schlafraum und muss sich durch größtenteils wasserbasierte Level kämpfen.

    Gute Idee, schlechte Umsetzung

    Wie schon Six hat auch Kid keine speziellen Fähigkeiten. Er kann klettern, laufen, schwimmen, mit einer Taschenlampe ein wenig Licht machen und kleine Gegenstände aufheben und durch die Gegend werfen. Das einzig besondere an Kid: Im Vergleich zu seiner Umwelt ist er nahezu winzig klein! Er kann Schubladen als Kletterhilfe nutzen, Türklinken befinden sich in nahezu unerreichbarer Höhe und die Gegner erscheinen nahezu monströs. Müssen wir in manchen Fällen noch die Monster mit gezielten Fleischwürfen ablenken, kommt es in gefühlt 90 Prozent der Rätsel nur auf Schnelligkeit an. Wir hätten uns hier definitiv mehr Rätsel gewünscht. Leider kam bei uns auch nie wirklich die düstere Athmosphäre des Hauptspiels auf.

    Das Spiel kann mit einem Controller oder der Tastatur gespielt werden. Wir empfehlen einen Controller zu benutzen, denn mit der Tastatur ist die Steuerung etwas hakelig. Das heißt nicht, dass man mit einem Controller direkt die perfekte Steuerung genießt. Leider sind wir nämlich auch dann noch von spielentscheidenden Elementen, wie einem Holzbrett herunter gefallen.

    Die Autosave-Funktion

    Die Autosave-Funktion verdient bei uns einen eigenen Punkt. Warum? Ganz einfach: Nach etwa 30 Minuten Spielzeit gelangen wir an einem Punkt, an dem man zwei Kisten so schieben muss, dass diese nebeneinander als Sprungplattform fungieren können. Leider hatten zumindest wir die Idee diese Kisten übereinander zu platzieren. Dies funktioniert auch mit etwas Trickserei ganz gut. Nicht so gut ist jedoch, dass er genau in dem Moment an dem die Kisten übereinander sind einmal neu speichert und den alten Speicherpunkt natürlich überschreibt. Leider bekommt man die Kisten nämlich nicht wieder auseinander und darf dann das Spiel von vorne starten, da der Speicherpunkt ja genau da ist, wo die Kisten bereits übereinander gestapelt sind. Insgesamt haben wir so also etwa eine Stunde und 30 Minuten Spielzeit genießen durften, obwohl wir eigentlich in circa einer Stunde bereits durch gewesen wären.

    Little Nightmares
    Das Puzzle bei dem der gravierende Fehler passieren kann.
    Quelle: Ingame-Screenshot

    Das Fazit zu Little Nightmares: Die Tiefen

    Little Nightmares: Die Tiefen konnte uns leider nicht wirklich überzeugen. Für 3,99 Euro kann man sich die Erweiterung kaufen, muss es aber nicht unbedingt tun. Das Spiel schöpft sein Potential zu keinem Zeitpunkt voll aus. Wir hätten uns schwierigere Rätsel, eine düstere Athmosphäre und vielleicht auch den ein oder anderen schwereren Gegner gewünscht. Das Spiel ist ab 12 Jahren freigegeben. Eine Freigabe ab 16 oder sogar ab 18 hätte dem Spiel sicherlich gut getan. Wir hoffen, dass die beiden weiteren geplanten Erweiterungen (Release im November und Anfang 2018) das Potential von Little Nightmares besser ausschöpfen können und wir vielleicht noch eine Steigerung zum Hauptspiel erleben werden.

    Steamshop-Links:

    Complete Edition

    Die Tiefe

    Secrets of The Maw Expansion Pass

  • ,

    Hot Popular

    Playerunknown’s Battlegrounds: Exklusiver Deal mit Facebook

    Playerunknown's Battlegrounds

    Facebook will sein Streaming-Angebot erweitern und hat deswegen einen exklusiven Deal mit Playerunknown’s Battlegrounds abgeschlossen. So werden kommende e-Sport-Veranstaltungen exklusiv bei Facebook als Livestream übertragen. Auf Twitch, YouTube und anderen Streamingplattformen werden diese nicht zu sehen sein. Private Streamer sind hiervon nicht betroffen und dürfen natürlich weiterhin dort streamen, wo sie streamen möchten.

    Heute Nacht um 4 Uhr deutscher Zeit fand bereits der erste Facebook Stream zu Playerunknown’s Battlegrounds statt. Der nächste Stream findet am 18. Juli um 3 Uhr in der Früh auf der offiziellen PUBG Seite statt.

    Facebook will mit dem Deal sein Streaming-Angebot einer breiteren Masse bekannt machen, während die Entwickler vor allem Monetär von diesem Deal profitieren. Die Summe die das Entwickler-Team von Bluehole bekommt, wurde nicht genannt.

    Man darf gespannt sein, ob in Kürze auch einmal Streams folgen, die für die europäischen Zuschauer zu „normalen“ Uhrzeiten stattfinden.

  • ,

    Fifa 18: EA plant bessere Schiedsrichter

    Fifa 18

    Wie Matt Prior, Creative Director gegenüber dem Kicker für Fifa 18 bestätigte, soll das Spiel bessere Schiedsrichter bekommen. Laut Prior wird die Logik der Schiedsrichter überarbeitet. Es soll also weniger Fehlentscheidungen der Schiedsrichter geben.

    Falsche Abseitsentscheidungen und fehlerhafte Elfmeter sollen damit der Vergangenheit angehören. In Fifa 17 sollen manche Fehler auch an der Frostbite Engine gelegen haben. Diese biete eine sehr korrekte Physik, die manche Situationen extremer darstelle, als sie eigentlich sind. So gab es teils auch in überharten Zweikämpfen nicht einmal eine Verwarnung. Dies soll sich nun in Fifa 18 ändern. Nicht nur die Schiedsrichter in Fifa 18 sollen besser werden, sondern auch die Lizenzen erweitert werden. So soll z.B. die dritte Liga in Fifa spielbar sein.

  • ,

    Little Nightmares – Neue Erweiterung „Die Tiefen“ erschienen

    Little Nightmares: Die Tiefen

    Bandai Namco hat heute die erste Erweiterung „Die Tiefen“ für Little Nightmares veröffentlicht, welche im Expansion Pass „Secrets of The Maw“ auf Steam erworben werden kann.

    Im ersten Kapitel schlüpft man in die Rolle des Außenseiters Kid, einen weiteren Mitgefangenen von Six, der seinen eigenen Weg aus einem gruseligen finsteren Keller finden muss. Um hier zu entkommen muss Kid wasserbasierte Rätsel lösen.

    Der „Secrets of the Maw“-Expansion Pass umfasst das erste Kapitel „Die Tiefen“, das zweite Kapitel „Der Unterschlupf“ (Release im November) sowie ein drittes bisher namensloses Kapitel welches Anfang 2018 folgt.

    Der Expansion Pass schlägt bei Steam mit 9,99€ zu buche, während man die einzelnen Kapitel für 3,99€ bei GOG kaufen kann.

  • ,

    Fifa 18: Die 3. Liga soll kommen

    Fifa 18

    Wie der Kicker berichtet, hat sich Electronic Arts die Lizenz für die 3. Liga vom DFB gesichert.

    Deutsche Fans fordern seit Jahren die 3. Liga für Fifa. Eine offizielle Bestätigung seitens EA oder des DFB steht zwar noch aus, aber nach Kicker-Informationen wird die 3. Liga bereits in Fifa 18 spielbar sein. Das würde bedeuten, dass sich Fans von Vereinen wie dem Karlsruher SC, SpVgg Unterhaching oder Hansa Rostock auf ihre Mannschaften freuen dürfen.

    Beim Voting von Fifplay.com befindet sich die 3. Liga aktuell auf Platz 1 mit fast 230.000 Votes, knappe 200 Votes vor der aufstrebenden chinesischen Liga. Die türkische Liga, die gerade in Deutschland ja auch immer öfter gefordert wird, befindet sich aktuell im Ranking nur auf Platz 7.

  • ,

    Minecraft: Story Mode – Launch Trailer zur zweiten Season

    Minecraft: Story Mode

    Kurz vor Release der zweiten Season von Minecraft: Story Mode hat Telltale Games auf YouTube einen Launch Trailer veröffentlicht.


    Am 11. Juli 2017 startet mit Episode 1: Hero in Residence die zweite Season von Minecraft: Story Mode. Gemeinsam mit Jesse, alten sowie neuen Kameraden geht es wieder auf eine brandneue Reise mit harten Entscheidungen und neuen Abenteuern.

    Minecraft: Story Mode Season 2 Episode 1 erscheint am 11.07.2017 für PC, PS4 und Xbox One.

    Links:
    Telltale Store

  • ,

    Last Hills – neuer Psycho-Horror

    Last Hills

    Das Entwickler-Studio Red Projekt hat heute sein Erstlingswerk vorgestellt. Mit Last Hills soll ein Psycho-Horror noch 2017 für den PC, die Playstation 4 und die Xbox One erscheinen.

    Viel verrät Red Projekt noch nicht über Last Hills. Ein erster Teaser-Trailer lässt jedoch bereits eine düstere Stimmung erahnen.

    Weitere Informationen sollen schon bald auf der offiziellen Last Hills Homepage folgen.

  • ,

    Assassin’s Creed: TV-Serie wird produziert

    Assassin's Creed

    Adi Shankar, hat bekannt gegeben, dass er bereits an einem neuen Projekt arbeitet. Er ist der Produzent der Netflix-Serie Castlevania, die morgen auf Netflix erscheint.

    Auf Facebook schrieb er, dass sein neues Projekt eine animierte Serie zu Assassin’s Creed sein soll.

    Wir dürfen also gespannt sein, ob die Serie die Erwartungen erfüllen kann. Weitere Details zur Serie sollen in Kürze folgen.