,

Playerunknown’s Battlegrounds: Exklusiver Deal mit Facebook

Facebook will sein Streaming-Angebot erweitern und hat deswegen einen exklusiven Deal mit Playerunknown’s Battlegrounds abgeschlossen. So werden kommende e-Sport-Veranstaltungen exklusiv bei Facebook als Livestream übertragen. Auf Twitch, YouTube und anderen Streamingplattformen werden diese nicht zu sehen sein. Private Streamer sind hiervon nicht betroffen und dürfen natürlich weiterhin dort streamen, wo sie streamen möchten.

Heute Nacht um 4 Uhr deutscher Zeit fand bereits der erste Facebook Stream zu Playerunknown’s Battlegrounds statt. Der nächste Stream findet am 18. Juli um 3 Uhr in der Früh auf der offiziellen PUBG Seite statt.

Facebook will mit dem Deal sein Streaming-Angebot einer breiteren Masse bekannt machen, während die Entwickler vor allem Monetär von diesem Deal profitieren. Die Summe die das Entwickler-Team von Bluehole bekommt, wurde nicht genannt.

Man darf gespannt sein, ob in Kürze auch einmal Streams folgen, die für die europäischen Zuschauer zu „normalen“ Uhrzeiten stattfinden.

4 Comments

Leave a Reply
    • Mal schauen wann die ersten Streams zu normalen Uhrzeiten kommen, sodass man mal reinschauen kann wie das so gemacht wird ^^

  1. Facebook muss immer und überall seine Geldgeilen Finger ausstrecken …. wie mich diese Plattform ankotz kann ich kaum in worte fassen …. da kann man garnicht genug fressen wie man kotzen will …. omg

    • ich glaube nicht, dass die Einnahmen hier die Ausgaben übersteigen werden nur wegen den eSport-Events von PUBG. Mal gespannt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fifa 18

Fifa 18: EA plant bessere Schiedsrichter

Little Nightmares: Die Tiefen

Little Nightmares: Die Tiefen im Test: Gute Idee, schlechte Umsetzung