,

Playerunknown’s Battlegrounds: Neues Update führt zu Lags

Gestern wurde das große August-Update von Playerunknown’s Battlegrounds veröffentlicht. Leider bringt das Update auch einige neue Bugs mit sich. Das Gute vorweg: Die Entwickler kennen die Bugs und arbeiten bereits daran.

Mit dem neuen Update kommt es bei vielen Spielern zu Problemen. Die häufigsten Probleme sind aktuell Lags und das so genannte Rubberbanding. Beim Rubberbanding läuft der Spieler eine Weile und portet sich dann wie von Magie zum Ausgangspunkt zurück. Dies macht sowohl das Looten in Häusern als auch das Gegner abschießen natürlich viel schwerer und unangenehmer.

Wie die Entwickler von PUBG auf Twitter bekannt gaben, ist das Server Lag Problem wohl ein größeres Problem, welches nicht ganz so einfach gefixt werden kann. Wir werden also vermutlich ein paar Tage auf einen Fix warten dürfen.

Andere Fehler wurden währenddessen schon gefixt. So gab es am Anfang im Single-Modus keine BP, die Ingame-Währung von Playerunknown’s Battlegrounds.
Dieser Fehler wurde schon gefixt. Auch Sound und FPS-Probleme wurden schon behoben.

Es bleibt abzuwarten, wann der nächste Patch auf uns wartet, der das Spiel für viele Spieler wieder spielbar macht. Denn eines darf man am Ende nicht vergessen: Das Spiel ist immer noch in einer frühen Early-Access-Phase.

One Comment

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ARK Park

ARK Park: Neuer Trailer

Destiny 2

Destiny 2: Vorbestellerzahlen übertreffen den Vorgänger